UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN ISO 80079-36

Explosive atmospheres - Part 36: Non-electrical equipment for explosive atmospheres - Basic method and requirements (ISO 80079-36:2016); German version EN ISO 80079-36:2016

active, Most Current
Organization: DIN
Publication Date: 1 December 2016
Status: active
Page Count: 99
ICS Code (Explosion protection): 13.230
scope:

Dieser Teil von ISO/IEC 80079 legt die grundlegende Verfahrensweise für und Anforderungen an Konstruktion, Bau, Prüfung und Kennzeichnung von nicht-elektrischen Ex-Geräten, Ex-Bauteilen, Schutzsystemen, Geräten und Baugruppen dieser Produkte fest, die eigene potentielle Zündquellen aufweisen und für den Einsatz in explosionsfähigen Atmosphären vorgesehen sind.

Handwerkzeuge und handbetätigte Geräte ohne Energiespeicherung sind vom Anwendungsbereich dieser Norm ausgeschlossen. Diese Norm befasst sich nicht mit der Sicherheit von statischen autonomen Prozessanlagen, wenn sie kein Teil von Geräten sind, auf die in der vorliegenden Norm verwiesen wird.

ANMERKUNG 1 Zu statischen autonomen Prozessanlagen gehören zum Beispiel Tanks, Behälter, fest installierte Rohrleitungen und handbetätigte Ventile ohne eigene Energiequelle, die im laufenden Betrieb eine potentielle Zündquelle entstehen lassen könnten.

Diese Norm legt keine Anforderungen an die Sicherheit fest, außer wenn sie sich direkt auf das Zündrisiko beziehen, das dann zu einer Explosion führen könnte. Die üblichen atmosphärischen Bedingungen (in Bezug auf die Explosionskenngrößen der Atmosphäre), unter denen davon ausgegangen werden kann, dass Anlagen betrieben werden können, sind:

- Temperaturbereich -20 °C bis +60 °C;

- Druck 80 kPa (0,8 bar) bis 110 kPa (1,1 bar); und

- Luft mit üblichem Sauerstoffgehalt, gewöhnlich 21 % (v/v).

Derartige Atmosphären können auch im Innern des Geräts vorhanden sein. Zudem kann die externe Atmosphäre durch natürlichen Austausch als Folge von Schwankungen des Betriebsdrucks im Innern des Geräts und/oder der Temperatur in das Gerät eingesaugt werden.

ANMERKUNG 2 Obwohl die obenstehend aufgeführten üblichen atmosphärischen Bedingungen einen Temperaturbereich für die Atmosphäre von -20 °C bis +60 °C angeben, liegt der übliche Umgebungstemperaturbereich für das Gerät bei -20 °C bis +40 °C, sofern nichts anderes festgelegt und gekennzeichnet ist. Es wird davon ausgegangen, dass -20 °C bis +40 °C für die meisten Geräte angemessen ist; eine Fertigung aller Ex-Geräte für eine Eignung in üblicher Atmosphäre im oberen Temperaturbereich von +60 °C würde zu unnötigen Konstruktionsbeschränkungen führen.

ANMERKUNG 3 Die Anforderungen der vorliegenden Norm können auch für Konstruktion, Bau, Prüfung und Kennzeichnung von Geräten von Nutzen sein, die für den Einsatz in Atmosphären außerhalb des oben festgelegten Geltungsbereichs der vorliegenden Norm vorgesehen sind. In diesem Fall müssten jedoch die Zündgefahrenbewertung, die vorgesehene Zündschutzart, zusätzliche Prüfungen (falls erforderlich), die technische Dokumentation des Herstellers und Anweisungen für den Benutzer eindeutig die Eignung des Geräts für die anzutreffenden Bedingungen nachweisen. Es ist anerkannt, dass Temperatur- und Druckänderungen einen wesentlichen Einfluss auf die Eigenschaften der explosionsfähigen Atmosphäre haben können, beispielsweise auf die Zündfähigkeit.

Dieser Teil von ISO/IEC 80079 legt die Anforderungen an die Konstruktion und den Bau von Geräten fest, die für explosionsfähige Atmosphären entsprechend allen Geräteschutzniveaus (EPL) von Gruppe I, II und III vorgesehen sind.

ANMERKUNG 4 Es ist nicht ungewöhnlich, nach dieser Norm für ein bestimmtes EPL konstruierte und gebaute Geräte durch die Einbeziehung von zusätzlichen Maßnahmen in Bereichen einzusetzen, die ein EPL mit höherem Sicherheitsniveau erfordern. Derartige Maßnahmen umfassen beispielsweise Inertisierung, Explosionsunterdrückung, Explosionsdruckentlastung oder explosionsfeste Bauweise bzw. Verringerung der Konzentration durch Verdünnung, Absaugung, Überwachung und Abschaltung. Derartige Maßnahmen liegen außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Norm.

Diese Norm ergänzt und modifiziert die allgemeinen Anforderungen von IEC 60079-0, wie in Tabelle 1 angegeben. Steht eine Anforderung der vorliegenden Norm, sofern für ein nicht-elektrisches Gerät zutreffend, im Widerspruch zu einer Anforderung von IEC 60079-0, hat die Anforderung der vorliegenden Norm Vorrang.

Diese Norm wird durch folgende Normen, die bestimmte Zündschutzarten betreffen, ergänzt oder modifiziert:

- ISO 80079-37: Explosive atmospheres - Part 37: Non-electrical equipment for explosive atmospheres - Non-electrical type of protection constructional safety "c", control of ignition source "b", liquid immersion "k"

- IEC 60079-1: Explosive atmospheres - Part 1: Equipment protection by flameproof enclosures "d"

- IEC 60079-2: Explosive atmospheres - Part 2: Equipment protection by pressurized enclosures "p"

- IEC 60079-31: Explosive atmospheres - Part 31: Equipment dust ignition protection by enclosure "t"

Wenn die Zündschutzarten „d", „p", oder „t" von nicht-elektrischen Geräten (siehe Anhang G) zur Anwendung kommen, sind die Art und Zündquellen von nicht-elektrischen Geräten zu berücksichtigen.

Document History

DIN EN ISO 80079-36
December 1, 2016
Explosive atmospheres - Part 36: Non-electrical equipment for explosive atmospheres - Basic method and requirements (ISO 80079-36:2016); German version EN ISO 80079-36:2016
Dieser Teil von ISO/IEC 80079 legt die grundlegende Verfahrensweise für und Anforderungen an Konstruktion, Bau, Prüfung und Kennzeichnung von nicht-elektrischen Ex-Geräten, Ex-Bauteilen,...
September 1, 2014
Explosive atmospheres - Part 36: Non-electrical equipment for use in explosive atmospheres - Basic method and requirements (ISO/DIS 80079-36:2014); German version prEN ISO 80079-36:2014
A description is not available for this item.
August 1, 2012
Explosive atmospheres - Part 36: Non-electrical equipment for use in explosive atmospheres - Basic methods and requirements (ISO/DIS 80079-36:2012); German version prEN ISO 80079-36:2012
A description is not available for this item.

References

Advertisement