UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN 2001-2

Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of units

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 January 2018
Status: active
Page Count: 40
ICS Code (Drinking water): 13.060.20
scope:

Dieses Dokument gilt für die Trinkwasserversorgung aus nicht ortsfesten Anlagen, die zur Abgabe von Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen oder gewerblichen Tätigkeit im Sinne der TrinkwV bestimmt sind, in Bezug auf Planung, Bau, Betrieb, Instandhaltung und Überwachung.

Hierunter fallen:

- Anlagen an Bord von gewerblich genutzten oder an Privatpersonen vermieteten Land-, Luft- und Wasserfahrzeugen (d-Anlagen nach § 3 TrinkwV) sowie deren Befüllungsanlagen;

- sonstige nicht ortsfeste Anlagen mit Wasserspeicher;

- zeitweise an eine Wasserversorgungsanlage angeschlossene Anlagen;

- Verteilungsanlagen auf Märkten, Volksfesten und Massenveranstaltungen.

ANMERKUNG Bei den letzteren drei Gruppen handelt sich um Wasserversorgungsanlagen (f-Anlagen nach § 3 TrinkwV), die zeitweise an eine a-, b- oder e-Anlage nach § 3 TrinkwV angeschlossen sind und die der zeitweisen Wasserverteilung dienen.

Für den Sonderfall einer f-Anlage nach TrinkwV „zeitweise betriebene Wasserversorgungsanlage mit einer eigenen Wassergewinnungsanlage (Brunnen)" wird eine sinngemäße Anwendung des Dokuments empfohlen. Für die Außerbetriebnahme und Wiederinbetriebnahme gilt die Reihe DIN EN 806.

Dieses Dokument gilt auch für Verteilungs- und Befüllungsanlagen für nicht ortsfeste Anlagen.

Für privat genutzte nicht ortsfeste Anlagen wird die Anwendung dieses Dokuments empfohlen.

Für Wasserversorgungsanlagen der Ersatz- und Notwasserversorgung gilt DIN 2001-3.

Dieses Dokument gilt nicht für den Anschluss an ein öffentliches Trinkwasserversorgungsnetz über Hydranten für die Bauwasserversorgung, Entnahme von Trinkwasser für Lösch- oder Bewässerungszwecke und die unmittelbare Entnahme von Trinkwasser über die Entnahmestelle am Hydranten-Standrohr. Dafür gilt das Technische Regelwerk des DVGW (Arbeitsblatt W 408 und Beiblatt B1).

Document History

DIN 2001-2
January 1, 2018
Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of units
Dieses Dokument gilt für die Trinkwasserversorgung aus nicht ortsfesten Anlagen, die zur Abgabe von Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen oder gewerblichen Tätigkeit im Sinne der TrinkwV bestimmt...
July 1, 2017
Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of units
A description is not available for this item.
April 1, 2009
Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of units; Technical rule of the DVGW
A description is not available for this item.
June 1, 2007
Drinking water supply from small units and non stationary plants - Part 2: Non-stationary units - Guidelines for drinking water, planning, construction, operation and maintenance of plants; Technical rule of the DVGW
A description is not available for this item.

References

Advertisement