UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN ISO 6976

Natural gas - Calculation of calorific values, density, relative density and Wobbe indices from composition (ISO 6976:2016); German version EN ISO 6976:2016

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 December 2016
Status: active
Page Count: 67
ICS Code (Natural gas): 75.060
scope:

Dieses Dokument legt Verfahren für die Berechnung von Brennwert, Heizwert, Dichte, relativer Dichte sowie oberem und unterem Wobbeindex von Erdgasen, Erdgasaustauschgasen und sonstigen Brenngasen fest, wenn die Zusammensetzung des Gases in Stoffmengenanteilen bekannt ist. Anhand der festgelegten Verfahren können die Eigenschaften des Gasgemisches bei allgemein üblichen Referenzbedingungen berechnet werden.

Die Stoffmengenanteile ergeben per Definition genau 1. Anleitungen zur Erfüllung dieser Anforderung mit Hilfe der Gaschromatographie sind in ISO 6974-1 und ISO 6974-2 angegeben.

Die Berechnungsverfahren erfordern Werte für verschiedene physikalische Eigenschaften der reinen Komponenten; diese Werte werden gemeinsam mit den zugehörigen Unsicherheiten in Form von Tabellen und unter Angabe der jeweiligen Quellen bereitgestellt.

Es sind Verfahren zur Schätzung der Standard-Unsicherheiten der berechneten Eigenschaften angegeben.

Die Verfahren zur Berechnung der molaren, massen- oder volumenbezogenen Eigenschaftswerte gelten für alle Erdgase, Erdgasaustauschgase oder sonstigen in der Regel gasförmigen Brennstoffe mit der Ausnahme, dass die Berechnung der volumenbezogenen Eigenschaftswerte auf Gemische mit einem Realgasfaktor bei Referenzbedingungen größer als 0,9 beschränkt ist.

Beispielberechnungen für die empfohlenen Berechnungsverfahren sind in Anhang D angegeben.

ANMERKUNG 1 Die Qualifikationsmerkmale „superior", „higher", „upper" und „total" sind für die Anwendung dieses Dokuments gleichbedeutend mit „gross" (im Zusammenhang mit „calorific value": Brennwert; mit „Wobbe index": oberer Wobbeindex); ebenso sind „inferior" und „lower" gleichbedeutend mit „net" (im Zusammenhang mit „calorific value": Heizwert; mit „Wobbe index": unterer Wobbeindex). Der Begriff „heating value" ist gleichbedeutend mit „calorific value" (Brennwert, Heizwert); „mass density" und „specific density" sind gleichbedeutend mit „density" (Dichte); „specific gravity" ist gleichbedeutend mit „relative density" (relative Dichte); „Wobbe number" ist gleichbedeutend mit „Wobbe index" (Wobbeindex); „compressibility factor" ist gleichbedeutend mit „compression factor" (Realgasfaktor). Der Zahlenwert der dimensionslosen Größe Molekulargewicht entspricht dem der molaren Masse in kg⋅kmol−1.

ANMERKUNG 2 Es bestehen keine expliziten Grenzen der Zusammensetzung, für welche die in diesem Dokument beschriebenen Verfahren gelten. Allerdings setzt die Begrenzung der volumenbezogenen Berechnungen auf Gemische mit einem Realgasfaktor bei Referenzbedingungen größer als 0,9 implizite Grenzen für die Zusammensetzung.

ANMERKUNG 3 Da der Stoffmengenanteil des gesamten vorhandenen Wassers gewöhnlich nicht aus der chromatographischen Analyse hervorgeht, ist es übliche Praxis, die physikalischen Eigenschaften auf der Grundlage von trockenem Gas zu berechnen und die Auswirkungen von Wasserdampf in einem gesonderten Verfahren zu berücksichtigen. Ist der Stoffmengenanteil von Wasserdampf jedoch bekannt, können die Berechnungen der Eigenschaften vollständig nach den hierin beschriebenen Verfahren durchgeführt werden. Die Auswirkungen von Wasserdampf auf Brenn- oder Heizwert, unabhängig davon, ob Letzterer in direkter Messung oder durch Berechnung bestimmt wird, sind in ISO/TR 29922 beschrieben.

ANMERKUNG 4 Bei aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit der Kohlenstoffzahl 7 oder darüber wird jedes Isomer mit dem normalen Isomer derselben Kohlenstoffzahl einbezogen.

ANMERKUNG 5 Beinhaltet die Anforderung des Anwenders den Austausch von beispielsweise einer Gruppe analytisch ungeklärter Komponenten mit C6+ oder C7+ durch eine einzelne Pseudo-Komponente, dann muss es die Aufgabe des Anwenders sein, die Zusammensetzung der Stoffmengenanteile und damit die Eigenschaften dieser Pseudo- Komponente so festzulegen, dass sie für eine bestimmte Anwendung geeignet ist. So genanntes „Zuschauerwasser" und „nicht brennbares Wasserstoffsulfid" werden ebenfalls als Pseudo-Komponenten behandelt, indem die jeweiligen Werte der Verbrennungsenthalpie gleich 0 gesetzt werden.

Document History

DIN EN ISO 6976
December 1, 2016
Natural gas - Calculation of calorific values, density, relative density and Wobbe indices from composition (ISO 6976:2016); German version EN ISO 6976:2016
Dieses Dokument legt Verfahren für die Berechnung von Brennwert, Heizwert, Dichte, relativer Dichte sowie oberem und unterem Wobbeindex von Erdgasen, Erdgasaustauschgasen und sonstigen Brenngasen...
June 1, 2015
Natural gas - Calculation of calorific values, density, relative density and Wobbe indices from composition (ISO/DIS 6976:2015); German and English version prEN ISO 6976:2015
A description is not available for this item.
September 1, 2005
Natural gas - Calculation of calorific values, density, relative density and Wobbe index from composition (ISO 6976:1995 including Corrigendum 1:1997, Corrigendum 2:1997 and Corrigendum 3:1999); German version EN ISO 6976:2005
A description is not available for this item.
January 1, 2005
Natural gas - Calculation of calorific values, density, relative density and Wobbe index from composition (ISO 6976:1995 including Corrigendum 2:1997 and Corrigendum 3:1999); German version prEN ISO 6976:2004
A description is not available for this item.

References

Advertisement