UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN ISO 16000-27

Indoor air - Part 27: Determination of settled fibrous dust on surfaces by SEM (scanning electron microscopy) (direct method) (ISO 16000-27:2014)

active, Most Current
Organization: DIN
Publication Date: 1 November 2014
Status: active
Page Count: 40
ICS Code (Ambient atmospheres): 13.040.20
scope:

Dieser Teil der ISO 16000 legt Anforderungen für ein Verfahren fest, bei dem ein Index für die Anzahlkonzentration von Faserstrukturen mit Fasern eines Durchmessers ≥ 0,2 μm im abgelagerten Staub auf Oberflächen sowie deren Zuordnung zu bestimmten Substanzklassen (z. B. Chrysotil, Amphibolasbest, sonstige anorganische Fasern) bestimmt wird. Das Verfahren findet überwiegend in Innenräumen Anwendung, ist aber auch für bestimmte Außensituationen geeignet. Die Probenahme der Staubablagerungen erfolgt unter Verwendung von Klebeband. Die Bewertung der gesammelten Proben beim analytischen Verfahren wird mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops durchgeführt. Das Ergebnis kann als Asbeststruktur pro Flächeneinheit angegeben werden und/oder in vier unterschiedlichen Oberflächenbelastungsklassen eingeteilt werden. Die analytische Empfindlichkeit hängt von der beprobten Fläche ab und kann bis zu mindestens 10 Strukturen/cm² betragen.

Für die Anwendung dieses Dokuments ist eine Asbest- oder faserförmige Struktur als ein Asbest- oder (sonstiges anorganisches/organisches) faserenthaltendes Partikel, unabhängig vom Durchmesser, definiert.

Der Einsatz des beschriebenen Probenahmeverfahrens ist in Abhängigkeit von der Struktur und des Art der Oberfläche (Rauhigkeit und Wölbung) sowie der Dicke der Staubschicht begrenzt. Wenn die Staubschicht zu dick ist, kann die Staubschicht in anderer Weise gesammelt und eventuell als Pulverprobe analysiert werden [3][4].

Es wird vorausgesetzt, dass der abgelagerte Staub aus Staubpartikeln mit einem Durchmesser von vorwiegend unter 1 mm besteht.

Document History

DIN ISO 16000-27
November 1, 2014
Indoor air - Part 27: Determination of settled fibrous dust on surfaces by SEM (scanning electron microscopy) (direct method) (ISO 16000-27:2014)
Dieser Teil der ISO 16000 legt Anforderungen für ein Verfahren fest, bei dem ein Index für die Anzahlkonzentration von Faserstrukturen mit Fasern eines Durchmessers ≥ 0,2 μm im abgelagerten Staub auf...
December 1, 2012
Indoor air - Part 27: Determination of fibrous dust on surfaces by SEM (direct method) (ISO/DIS 16000-27:2012)
A description is not available for this item.

References

Advertisement