UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN ISO 14577-1

Metallische Werkstoffe - Instrumentierte Eindringpruefung zur Bestimmung der Haerte und anderer Werkstoffparameter - Teil 1: Pruefverfahren (ISO 14577-1:2015); Deutsche Fassung EN ISO 14577-1:2015

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 November 2015
Status: active
Page Count: 54
ICS Code (Mechanical testing of metals): 77.040.10
scope:

Dieser Teil von ISO 14577 legt das Verfahren für die instrumentierte Eindringprüfung zur Bestimmung der Härte und anderer Werkstoffparameter für die drei folgenden Bereiche fest:

- Makrobereich: 2 ≤ F ≤ 30 kN;

- Mikrobereich: 2 > F; h > 0,2 μm;

- Nanobereich: h ≤ 0,2 μm. Im

Nanobereich hängt die mechanische Verformung stark von der realen Geometrie der Eindringkörperspitze ab und die berechneten Werkstoffparameter werden wesentlich durch die Kontaktflächenfunktion des in der Prüfmaschine verwendeten Eindringkörpers beeinflusst. Deshalb ist eine sorgfältige Kalibrierung von sowohl der Prüfmaschine als auch der Eindringkörpergeometrie erforderlich, um eine akzeptable Vergleichpräzision der Werkstoffparameter, die mit verschiedenen Prüfmaschinen bestimmt wurden, zu erhalten.

Der Makro- und Mikrobereich unterscheiden sich durch die Prüfkräfte in Bezug auf die Eindringtiefe.

Es ist zu beachten, dass der Mikrobereich nach oben durch die Prüfkraft (2 N) und nach unten durch eine Eindringtiefe von 0,2 μm begrenzt ist.

Die Bestimmung der Härte und der anderen Werkstoffparameter ist in Anhang A enthalten.

Bei hohen Kontaktdrücken sind Beschädigungen des Eindringkörpers möglich. Aus diesem Grunde werden im Makrobereich häufig Eindringkörper aus Hartmetall verwendet. Bei Proben mit sehr hoher Härte und sehr großem Elastizitätsmodul kann eine bleibende Verformung des Eindringkörpers auftreten und kann mit Hilfe geeigneter Referenzmaterialien nachgewiesen werden. Es ist notwendig, dass der entsprechende Einfluss auf das Prüfergebnis berücksichtigt wird.

Dieses Prüfverfahren kann außerdem für dünne metallische und nichtmetallische Überzüge und für Nichtmetalle angewendet werden. In diesem Fall wird empfohlen, dass die in den entsprechenden Normen enthaltenen Festlegungen beachtet werden (siehe auch 6.3 und ISO 14577-4).

Document History

DIN EN ISO 14577-1
November 1, 2015
Metallische Werkstoffe - Instrumentierte Eindringpruefung zur Bestimmung der Haerte und anderer Werkstoffparameter - Teil 1: Pruefverfahren (ISO 14577-1:2015); Deutsche Fassung EN ISO 14577-1:2015
Dieser Teil von ISO 14577 legt das Verfahren für die instrumentierte Eindringprüfung zur Bestimmung der Härte und anderer Werkstoffparameter für die drei folgenden Bereiche fest: — Makrobereich: 2 ≤...
March 1, 2012
Metallic materials - Instrumented indentation test for hardness and materials parameters - Part 1: Test method (ISO/DIS 14577-1:2012); German version prEN ISO 14577-1:2012
A description is not available for this item.
May 1, 2003
Metallic materials - Instrumented indentation test for hardness and materials parameters - Part 1: Test method (ISO 14577-1:2002); German version EN ISO 14577-1:2002
A description is not available for this item.
June 1, 2000
Metallic materials - Instrumented indentation test for hardness and materials parameters - Part 1: Test method; German version prEN ISO 14577-1:2000
A description is not available for this item.

References

Advertisement