UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN 12952-1

Water-tube boilers and auxiliary installations - Part 1: General; German version EN 12952-1:2015

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 February 2016
Status: active
Page Count: 18
ICS Code (Gas and steam turbines. Steam engines): 27.040
scope:

Allgemeines

Diese Europäische Norm gilt für Wasserrohrkessel mit einem Volumen von mehr als zwei Litern zur Erzeugung von Dampf und/oder Heißwasser mit einem maximal zulässigen Druck PS von mehr als 0,5 bar und einer Temperatur über 110 °C sowie andere Anlagenkomponenten.

Zweck dieser Europäischen Norm ist die Sicherstellung der Sicherheit von Wasserrohrkesseln durch Erfüllung der erforderlichen grundlegenden Sicherheitsanforderungen nach Anhang I der Druckgeräterichtlinie.

Dieses Ziel wird erreicht durch:

- die sachgemäße Anwendung der Konstruktions-, Fertigungs-, Prüf- und Kontrollverfahren und -techniken;

- die Festlegung von Schutzmaßnahmen gegen Gefahren, die nicht beseitigt werden können und

- die Festlegung von Hinweisen auf Restgefahren und andere Maßnahmen zur Risikoverringerung,

die in den verschiedenen Teilen dieser Europäischen Normen-Reihe festgelegt sind.

Die Anforderungen dieser Europäischen Norm berücksichtigen die für Wasserrohrkessel zutreffenden druckbedingten Gefahren sowie das überhitzungsbedingte Versagen drucktragender Bauteile.

Zu beachten ist, dass es nicht möglich ist, in dieser Norm alle Kombinationen von Situationen abzudecken, die auftreten können.

Dampfkesselbaugruppe

Für die Anwendung dieser Europäischen Norm umfasst die Dampfkesselbaugruppe:

- den Wasserrohrkessel einschließlich aller drucktragenden Teile vom Speisewassereintritt (einschließlich Eintrittsarmatur) bis einschließlich des Dampf- und/oder Heißwasseraustritts (einschließlich Austrittsarmatur oder, falls dort keine Armatur vorhanden ist, der ersten Rundnaht oder dem ersten Flansch nach dem Sammler);

- alle Überhitzer, Zwischenüberhitzer und Speisewasservorwärmer, die vom Hauptsystem nicht durch zwischengeschaltete Absperrarmaturen abgetrennt werden können, sowie das dazugehörige Sicherheitszubehör und angeschlossene Verbindungsleitungen

- weiterhin die mit dem Dampfkessel verbundenen Rohrleitungen für die Entwässerung, Entlüftung, Dampfkühlung usw., einschließlich des ersten Absperrventils in der Rohrleitung nach dem Dampfkessel;

- Zwischenüberhitzer, die unabhängig beheizt werden und mit einem eigenen Sicherheitszubehör einschließlich aller Überwachungs- und Sicherheitssysteme ausgerüstet sind.

Folgende Ausrüstungen und Bauteile können nach Wahl des Herstellers in die Dampfkesselbaugruppe integriert werden:

- absperrbare Überhitzer, Zwischenüberhitzer, Speisewasservorwärmer und dazugehörige Verbindungsleitungen;

- Einrichtungen zur Wärmeversorgung oder Beheizung;

- Einrichtungen zur Aufbereitung und Zuleitung des Brennstoffs zum Dampfkessel einschließlich der Überwachungssysteme;

- Einrichtungen zur Versorgung des Dampfkessels mit Speisewasser einschließlich der Überwachungssysteme;

- Druckausdehnungsgefäße und Ausdehnungsbehälter für Anlagen zur Heißwassererzeugung.

Andere Anlagenausrüstungen

a) Das Kesselgerüst aus Stahl, die Wärmedämmung und/oder die Ausmauerung und die Ummantelung;

b) die Einrichtungen zur Luftversorgung des Dampfkessels einschließlich der Gebläse und der mit Rauchgas beheizten Luftvorwärmer;

c) die Einrichtungen zur Rauchgasführung bis zum Schornsteineintritt einschließlich der Saugzuganlagen und der in die Rauchgasführung eingebauten Anlagen zur Verminderung der Luftverunreinigungen;

d) alle anderen Einrichtungen, die für den Betrieb der Dampfkesselanlage notwendig sind.

Ausschlüsse

Diese Europäische Norm gilt nicht für folgende Arten von Dampfkesselanlagen:

a) nicht-stationäre Dampfkessel;

b) Großwasserraumkessel;

c) Dampfkessel mit elektrischer Beheizung;

d) nukleare Primärkreisläufe, bei denen ein Versagen zur Emission von Radioaktivität führen kann.

Document History

DIN EN 12952-1
February 1, 2016
Water-tube boilers and auxiliary installations - Part 1: General; German version EN 12952-1:2015
Allgemeines Diese Europäische Norm gilt für Wasserrohrkessel mit einem Volumen von mehr als zwei Litern zur Erzeugung von Dampf und/oder Heißwasser mit einem maximal zulässigen Druck PS von mehr als...
April 1, 2014
Water-tube boilers and auxiliary installations - Part 1: General; German version prEN 12952-1:2014
Allgemeines Diese Europäische Norm gilt für Wasserrohrkessel mit einem Volumen von mehr als zwei Liter zur Erzeugung von Dampf und/oder Heißwasser mit einem zulässigen Druck von mehr als 0,5 bar und...
May 1, 2002
Water-tube boilers and auxiliary installations - Part 1: General; German version EN 12952-1:2001
A description is not available for this item.

References

Advertisement