UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close

DIN EN 61753-141-2

Fibre optic interconnecting devices and passive components - Performance standard - Part 141-2: Fibre optic passive chromatic dispersion compensator using single-mode dispersion compensating fibre for category C - Controlled environments (IEC 61753-141-2:2011); German version EN 61753-141-2:2011

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 February 2012
Status: active
Page Count: 18
ICS Code (Fibre optic interconnecting devices): 33.180.20
scope:

Dieser Teil von IEC 61753 enthält die Mindestanforderungen für die Prüfung und Messung sowie die Prüfschärfen, die ein passiver chromatischer Dispersionskompensator (PCDC), der eine dispersionskompensierende Einmodenfaser (DCF) verwendet, einhalten muss, damit er als die IEC-Norm, Kategorie C (kontrollierte Umgebung) erfüllend eingestuft werden kann. Im Allgemeinen werden passive chromatische Dispersionskompensatoren zur Reduzierung des Betrags der chromatischen Dispersion (CD) zwischen Regeneratoren verwendet, indem zu der Spanne chromatische Dispersion mit umgekehrtem Vorzeichen zur Gesamtdispersion der verkabelten Faser und der Bauteile addiert wird. Die Anforderungen gelten für nicht mit Steckverbindern versehene PCDC mit Einmodenfasern an beiden Enden, die in der Einkanalübertragung und der Wellenlängenmultiplex-(WDM-)Übertragung bei Einmodenfasern (SMF) (IEC 60793-2-50, B1/B2/B4) verwendet werden.

Document History

DIN EN 61753-141-2
February 1, 2012
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Performance standard - Part 141-2: Fibre optic passive chromatic dispersion compensator using single-mode dispersion compensating fibre for category C - Controlled environments (IEC 61753-141-2:2011); German version EN 61753-141-2:2011
Dieser Teil von IEC 61753 enthält die Mindestanforderungen für die Prüfung und Messung sowie die Prüfschärfen, die ein passiver chromatischer Dispersionskompensator (PCDC), der eine...

References

Advertisement