UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

VDI 3927 BLATT 1

Waste gas cleaning - Reduction of sulphur oxides, nitrogen oxides and halides from combustion flue gases

active, Most Current
Organization: VDI
Publication Date: 1 November 2015
Status: active
Page Count: 128
ICS Code (Stationary source emissions): 13.040.40
scope:

Diese Richtlinie behandelt die Abgasreinigungsverfahren für folgende gas- und aerosolförmige Luftverunreinigungen: Schwefeloxide, Stickstoffoxide und Halogenide aus Abgasen (Rauchgasen) von Verbrennungsprozessen. Neben Hinweisen zu Planung, Bau und Betrieb der Abgasreinigungsverfahren werden zur Verdeutlichung des Gesamtspektrums Beispiele aus der Praxis dargestellt. Die beschriebenen Rauchgasreinigungsverfahren nehmen grundsätzlich Bezug auf genehmigungspflichtige Feuerungs- und Verbrennungsanlagen entsprechend der 13. BImSchV für Großfeuerungsanlagen und der 17. BImSchV für die Verbrennung von Abfällen oder deren Mitverbrennung1).

Darüber hinaus sind einige der beschriebenen Abgasreinigungsverfahren auch bei anderen Industrieanlagen in angepasster Form anwendbar. Diese Industrieanlagen werden jedoch wegen der Kopplung der Gasreinigung mit produktionsspezifischen Prozessen in dieser Richtlinie nicht behandelt (z. B. regenerative Verfahren in der Zellstoffindustrie). Darüber hinaus gibt es teilweise spezielle VDI-Richtlinien (z. B. VDI 2094 für die Rauchgasreinigung in der Zementindustrie oder VDI 2578 für die Rauchgasreinigung in der Glasindustrie).

Die getroffene Auswahl ist keine Wertung. Die in den Bildern und Tabellen dargestellten Ergebnisse gelten wegen der zahlreichen sich gegenseitig beeinflussenden anlagen- und abgasspezifischen Faktoren jeweils nur für den zugehörigen konkreten Anwendungsfall. Es erfolgt daher keine vergleichende technische und ökonomische Bewertung der Abgasreinigungsverfahren.

Es wird ein Überblick über die theoretischen wissenschaftlichen Grundlagen der jeweiligen Abscheidemechanismen gegeben. Vertiefende weiterführende Kenntnisse sind den angegebenen Literaturstellen zu entnehmen (siehe u. a. Abschnitt 5).

Die Richtlinie VDI 3927 Blatt 2 behandelt die Abgasreinigung weiterer luftverunreinigender Spurenstoffe aus den Verbrennungsprozessen und/oder aus Rauchgasen (z. B. Schwermetalle, Quecksilber, organische Kohlenwasserstoffe).

1) Die Verbrennung von Abfällen oder deren Mitverbrennung und die dort eingesetzten Abgasreinungsverfahren sind explizit auch in der Richtlinienreihe VDI 3460 beschrieben.

Document History

VDI 3927 BLATT 1
November 1, 2015
Waste gas cleaning - Reduction of sulphur oxides, nitrogen oxides and halides from combustion flue gases
Diese Richtlinie behandelt die Abgasreinigungsverfahren für folgende gas- und aerosolförmige Luftverunreinigungen: Schwefeloxide, Stickstoffoxide und Halogenide aus Abgasen (Rauchgasen) von...
May 1, 2015
Waste gas cleaning - Reduction of inorganic and organic trace species in combustion flue gases
A description is not available for this item.
February 1, 2004
Waste gas cleaning - Removal of inorganic and organic trace species from combustion flue gases
The guideline VDI 3927 Part 1 [18] describes waste gas cleaning processes for the removal of gaseous air pollutants and aerosols like sulphur oxides and nitrogen oxides, and halides from flue gases...
November 1, 2000
Waste gas cleaning - Removal of sulphur oxides, nitrogen oxides and halides from combustion flue gases
Scope Part 1 of this guideline series deals with air pollution control technologies for the removal of gaseous air pollutants and aerosols like sulphur oxides, nitrogen oxides and halides from flue...

References

Advertisement