UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN 16228-2

Drilling and foundation equipment - Safety - Part 2: Mobile drill rigs for civil and geotechnical engineering, quarrying and mining; German version EN 16228-2:2014

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 October 2014
Status: active
Page Count: 27
ICS Code (Earthworks. Excavations. Foundation construction. Underground works): 93.020
scope:

Diese Europäische Norm behandelt zusammen mit Teil 1 alle signifikanten Gefährdungen für mobile Bohrgeräte für den Tiefbau, die Geotechnik und die Gewinnung, wenn sie bestimmungsgemäß und unter den Bedingungen der Fehlanwendung, die vernünftigerweise vom Hersteller vorhersehbar sind und mit der gesamten Lebensdauer der Maschine in Verbindung stehen, verwendet werden (siehe Abschnitt 4).

Die Anforderungen in diesem Teil gelten zusätzlich zu den in EN 16228-1:2014 gestellten gemeinsamen Anforderungen.

Das vorliegende Dokument wiederholt nicht die Anforderungen von EN 16228-1, sondern ergänzt oder ersetzt die Anforderungen für die Anwendung von mobilen Bohrgeräten.

In diesem Dokument umfasst der allgemeine Begriff „mobiles Bohrgerät" mehrere verschiedene Maschinenarten zu folgender Verwendung:

- Tiefbau;

- Geotechnik (einschließlich Bodenuntersuchungen, Verankerung, Bodenvernagelung, Setzen von Minipfählen, Bodenstabilisierung, Verpressen/Injektion);

- Brunnenbau;

- geothermische Anlagen;

- Deponiebohrtechnik;

- Unterfangung, Tunnelbau, Bergbau und Gewinnung;

- zur Verwendung über Tage ebenso wie unter Tage.

Üblicherweise erfordert das Bohrverfahren den Zusatz von Bohrgestängen, Rohren, Verrohrungen oder Bohrschnecken usw., normalerweise mit Gewinde, da das Bohrloch sich in der Tiefe erweitert.

ANMERKUNG 1 Für Maschinen mit einem größeren Drehmoment als 35 kNm siehe zuerst EN 16228-4.

ANMERKUNG 2 Der Begriff „Bohrgerät" umfasst Geräte mit einer gesonderten Antriebseinheit, die vom Gerätehersteller zur Verfügung gestellt wird.

Document History

July 1, 2019
Drilling and foundation equipment - Safety - Part 2: Mobile drill rigs for civil and geotechnical engineering, quarrying and mining; German and English version EN 16228-2:2014/prA1:2019
A description is not available for this item.
DIN EN 16228-2
October 1, 2014
Drilling and foundation equipment - Safety - Part 2: Mobile drill rigs for civil and geotechnical engineering, quarrying and mining; German version EN 16228-2:2014
Diese Europäische Norm behandelt zusammen mit Teil 1 alle signifikanten Gefährdungen für mobile Bohrgeräte für den Tiefbau, die Geotechnik und die Gewinnung, wenn sie bestimmungsgemäß und unter den...
March 1, 2011
Drilling and foundation equipment - Safety - Part 2: Mobile drill rigs for civil and geotechnical engineering, quarrying and mining; German version prEN 16228-2:2011
A description is not available for this item.

References

Advertisement