UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN 15213-4

Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 4: Interface and system requirements in terms of long range communication system; German version EN 15213-4:2013

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 August 2013
Status: active
Page Count: 22
ICS Code (IT applications in transport): 35.240.60
scope:

Diese europäische Norm legt die Merkmale fest, die zum Betreiben der Weitbereichs-ATSVR-Struktur erforderlich sind.

Ein ATSVR besteht aus verschiedenen Elementen, die über eine Reihe von Schnittstellen nach Standardprozeduren und -protokollen kommunizieren und interagieren, um das Wiederfinden gestohlener Fahrzeuge zu ermöglichen. Diese Prozesse können einen Menschen als Bediener umfassen.

ATSVR-Elemente umfassen eine fahrzeugseitig installierte Einrichtung (OBE), eine Reihe von Erkennungseinrichtungen sowie ein oder mehrere Systembetriebszentren. Ein oder mehrere unterstützende Infrastrukturnetze stellen Kommunikationsmöglichkeiten zur Unterstützung des ATSVR bereit. Die Ortungsfunktion des ATSVR kann außerdem eine oder mehrere unterstützende Positionsreferenzquellen umfassen.

Die Weitbereichssysteme nutzen eine Schnittstelle, die es der Erkennungseinrichtung ermöglicht, einige ATSVR-Funktionen über Entfernungen auszuführen, die über die direkte Sicht hinausgehen. Diese Weitbereichssysteme werden im Allgemeinen mit Weitbereichskommunikation nutzenden ATSVR-Ortungsfunktionen betrieben.

Diese europäische Norm ermöglicht das Betreiben bestehender proprietärer Systeme unter Nutzung dieser Schnittstellenspezifikationen auf ATSVR-Anwendungsebene.

Die Hautthemenfelder sind:

a) Definition von Klassen und Kategorien;

b) Interoperabilität und Kompatibilität von Systemen auf:

1) Funktionsebene;

2) Informationsebene;

3) Leistungsebene;

c) Aufzeigen von die Kommunikation unterstützenden Infrastrukturen;

d) Festlegung kompatibler Schnittstellen für ATSVR-Anwendungen;

e) Beschränkung von Festlegungen auf:

1) Anwendungsebene;

2) Betriebsebene;

3) Nutzerebene.

Document History

DIN EN 15213-4
August 1, 2013
Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 4: Interface and system requirements in terms of long range communication system; German version EN 15213-4:2013
Diese europäische Norm legt die Merkmale fest, die zum Betreiben der Weitbereichs-ATSVR-Struktur erforderlich sind. Ein ATSVR besteht aus verschiedenen Elementen, die über eine Reihe von...
November 1, 2012
Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 4: Interface and system requirements in terms of long range communication system; German version FprEN 15213-4:2012
A description is not available for this item.

References

Advertisement