UNLIMITED FREE ACCESS TO THE WORLD'S BEST IDEAS

close
Already an Engineering360 user? Log in.

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

Customize Your Engineering360 Experience

close
Privacy Policy

This is embarrasing...

An error occurred while processing the form. Please try again in a few minutes.

DIN EN 15213-1

Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 1: Reference architecture and terminology; German version EN 15213-1:2013

active, Most Current
Buy Now
Organization: DIN
Publication Date: 1 August 2013
Status: active
Page Count: 16
ICS Code (Information technology (Vocabularies)): 01.040.35
ICS Code (IT applications in transport): 35.240.60
scope:

Seit vielen Jahren sehen sich Konsumenten, Strafverfolgungsbehörden und Versicherer dem Problem zunehmender Gewalt und Bedrohung gegenüber Autofahrern als auch einer ständig steigenden Zahl von Autodiebstählen, die sowohl tatsächliche Diebstähle als auch Versicherungsbetrug umfassen, gegenüber.

Hersteller haben Anti-Diebstahlsysteme, die der Polizei ein Wiederfinden der gestohlenen Fahrzeuge ermöglichen, in die Autos eingebaut und werden dies auch weiterhin tun. Zu diesem Zweck werden unterschiedlichen Verfahren genutzt. Diese Norm bezieht sich auf diese Systeme mittels des Begriffs des „Systems für das Wiederfinden gestohlener Fahrzeuge (ATSVR)".

Normen zur automatischen Identifikation und Ausrüstung von Fahrzeugen wurden durch CEN/TC 278/WG parallel zu EN ISO 14814 entwickelt. Diese ATSVR-Norm beeinträchtigt diese Arbeiten nicht und versucht nicht, Parameter für zukünftige Normen zur automatischen Identifikation festzulegen. Mikrowellentechnologie (DSRC) und automatische Identifikation von Fahrzeugen werden als grundlegende Technologiebestandteile für bestimmte Typen von Nahbereichs-ATSVR angesehen.

Bei der Erstellung der ATSVR-Normen wurden bestimmte Begriffe verwendet. Dieses vorbereitende Dokument beabsichtigt, zum Nutzen nachfolgender Dokumente den vorbereitenden Rahmen aus ATSVRBegriffen und Definitionen bereitzustellen. Es wird daher:

- Begriffe und umfassende Architekturmodelle für ATSVRs sowie die zugehörige Terminologie festlegen;

- die verschiedenen Bestandteile, aus denen ein ATSVR zusammengesetzt sein kann, ermitteln.

Ereignisse und damit verbundene Informationen, die für die Situation relevant sind, die der Anzeige des Diebstahls vorausgehen, sind relevant für den gesamten Vorgang, können jedoch den Gesetzen einzelner Länder unterliegen. Solche Ereignisse und die damit verbundenen Informationen dürfen in den Normen beschrieben werden, um die ermittelten technischen Abläufe zu verdeutlichen und stellen zu keiner Zeit Vermutungen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen dar.

Document History

DIN EN 15213-1
August 1, 2013
Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 1: Reference architecture and terminology; German version EN 15213-1:2013
Seit vielen Jahren sehen sich Konsumenten, Strafverfolgungsbehörden und Versicherer dem Problem zunehmender Gewalt und Bedrohung gegenüber Autofahrern als auch einer ständig steigenden Zahl von...
November 1, 2012
Intelligent transport systems - After-theft systems for the recovery of stolen vehicles - Part 1: Reference architecture and terminology; German version FprEN 15213-1:2012
A description is not available for this item.

References

Advertisement